Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse versucht den Wert eines Unternehmes zu bestimmen, indem Finanzdaten aus Jahresberichten und weiteren qualitativen Daten über das Unternehmen und der Industrie in der es operiert, analysiert werden. 
 

 
Traden Lernen > Fortgeschrittener > Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse versucht den Wert eines Unternehmes zu bestimmen, indem Finanzdaten aus Jahresberichten und weiteren qualitativen Daten über das Unternehmen und die Industrie in der es operiert, analysiert werden. 

Dieser Wert is oft als 'Innerer Wert' bekannt. Die Fundamentalanalyse nimmt an, dass über einen langen Zeitraum, der Aktienpreis den Inneren Wert des Unternehmens widerspiegelt. Die Fundamentalanalyse kann die gesamte Wirtschaft untersuchen – die Untersuchung einer Industrie, oder einer individuellen Organisation. Eine Kombination aus diesen Zahlen kann Ihnen helfen, um zu entscheiden ob eine Aktie unter- oder überbewertet ist, und dies ermöglicht Ihnen den zukünftigen Wert einer Aktie zu bestimmen.
 
Quantitative Analyse der Fundamentaldaten
Quantitative Analyse bezieht sich auf die Verwendung von mathematischen Gleichungen zur Analyse der Märkte und Investments. Investoren, die die quantitative Analyse benutzen, benutzen verschiedene mathematische Methoden, wie zum Beispiel die Wahrscheinlichkeitstheorie, die Spieltheorie und Statistik. Ungeachtet der Methode, ist das Ziel ein mathematisches Modell zu entwickeln, dass das Verhalten der realen Welt widerspiegelt.

Fondmanager benutzen quantitative Analyse, um ihr Risiko zu minimieren und Gewinne von großen Protfolios zu maximieren. Trader können quantitative Analyse benutzten, um zu bestimmen wann es am besten ist Sicherheiten, Optionen oder Waren zu kaufen oder zu verkaufen. Andere Investoren halten nach nach günstigen Wertpapieren Ausschau, um diese zu halten oder zu kaufen.

Bei quantitativen Analysen gibt es Kalkulationen um Barwert, Break-even-Punkt, Gewinn je Aktie und Verhältnis zwischen Fremd- und Eigenkapital zu bestimmen. Algorithmisches Trading und eine Portfolio Stressprügung, können auch als quantitative Analyse angesehen werden. Während die quantitative Analyse gut sein kann, um Investmententscheidungen zu treffen, können Investoren die qualitative Analyse auch zu ihren Investmententscheidungen, durch ihre persönlichen Erfahren, mit einbringen.

Qualitative Analyse der Fundamentaldaten
Die qualitative Analyse verwendet eine subjektive Beurteilung, ohne mathematische Studien einzubeziehen, damit die Investoren und Business-Manager Investitions- und Unternehmensentscheidungen treffen können. Es kann Jahre dauern, bis man die qualitative Analyse meistert, da man Bescheid wissen muss, wie das Business läuft. Einige Anleger glauben, subjektive Einschätzung über die Integrität, Vertrauenswürdigkeit und die unternehmerischen Fähigkeiten eines Unternehmensmanagements sind der beste Weg, um zu beurteilen, ob ein Unternehmen eine gute Investition ist.

Qualitative Analyse beinhaltet auch die Überwachung der Mitarbeiter des Unternehmens, um deren Engagement einzuschätzen – wie die Unternehmenangestellten zu fragen, wie es ist, für das Unternehmen zu arbeiten, und zu sehen, ob sie nach außenhin glücklich sind. Investoren können quantitative und qualitative Analyse in ihrem Trading benutzen, wobei qualitative Analyse eine Überprüfung ist, ob die Zahlen der quantitative Analyse gut performen.

Back to top