Marktteilnehmer

Mit dem Verstehen wer die Marktteilnehmer sind, werden Sie in einer besseren Situation sein, um einzuschätzen warum und wie der Preis durch bestimmte Ereignisse beeinflusst wird.

 
Traden Lernen > Fortgeschrittener > Markt Teilnehmer

Marktteilnehmer

Mit dem Verstehen wer die Marktteilnehmer sind, werden Sie besser einschätzen können, warum und wie der Preis durch bestimmte Ereignisse beeinflusst wird. Dabei gewinnen Sie das Wissen, dass es immer Käufer und Verkäufer von Währungen gibt, unabhängig vom gehandelten Preis. (nicht wie eine individuelle Aktie, wie Enron).

Market participants

Interbank

  • Der Interbank Markt besteht aus den größten Kommerziellen Banken und Effektenhändler, und sind für 40-50% aller FX Transaktionen verantwortlich, sie ist ganz oben auf der Liste.

  • Genießen sie die Rasiermesserscharfen Spreads ganz oben, auf Grund des großen Handelsvolumens.

Nationale Zentralbanken

  • Versuchen die Geldversorgung, Inflation und Zinssätze zu kontrollieren, und versuchen mit Ihren erheblichen Devisenreserven den inländischen Markt zu stabilisieren.

  • Das bedeutet, dass Sie auch eine große Rolle im FX Markt spielen.

Investment Management Firmen

  • Das sind Unternehmen, die üblicherweise große Konten für ihre Kunden verwalten. Zum Beispiel, ein Investmentmanager verwaltet ein Internationales Portfolio, welcher bestimmte Währungspaare verkaufen muss um bestimmte ausländische Sicherheiten zu kaufen.

  • Beachtet man das Obenstehende, so nehmen diese Firmen aus spekulativen Gründen am Markt teil und verwalten Kundengelder um Profit aus Marktfluktuationen zu gewinnen.

Retail Trader

  • Retail Trader handeln indirekt durch Broker und Banken. Sie erwarten keine physikalische Lieferung von irgendeiner Währung, und gelten als reine Spekulanten am Markt.

Keine Banken FX Unternehmen

  • FX Broker welche FX und internationale Bezahlungen für Private Personen und Unternehmen anbieten. Was sie unterscheidet ist, dass sie den Handel mit Währungen nicht für spekulative Zwecke anbieten, da die Kunden erwarten, dass die physische Währung auf das Bankkonto geliefert wird.

  • Das Interessante dabei ist, je höher man in der Liste ist, desto kleiner wird der Spread! Betrachtet man ThinkMarkets als NDD Broker (Non-Dealing Desk), so können wir eine Abkürzung zum Interbanken Preis anbieten und Ihnen Interbank Spread bereitstellen.

CFDs sind komplexe Finanzprodukte und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74,7 % aller Kleinanleger, die CFD-Transaktionen über diesen Anbieter abwickeln, erleiden Verluste.
Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip von CFDs verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

74,7 % aller Kleinanleger, die CFD-Transaktionen über diesen Anbieter abwickeln, erleiden Verluste. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Ihr Kapital unterliegt Risiken. Während der vergangenen zwölf Monate haben 74,7% unserer Privattrader Verluste erlitten. Ihr Kapital unterliegt Risiken. Während der vergangenen zwölf Monate haben 74,7% unserer Privattrader Verluste erlitten.
Stellen Sie sicher, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstehen, und konsultieren Sie bei Bedarf einen unabhängigen Berater.
Back to top